850 JAHRE
Stift Obernkirchen
Das Stiftskapitel
Das Kapitel besteht aus den Damen des Stiftes, die eine Äbtissin wählen. Die Wahl der Äbtissin muss vom Niedersächsischen Minister für Wissenschaft und Kultur bestätigt werden. Neben ihrer geistlichen Funktion hat die Äbtissin als rechtliche Vertretung des Stifts auch eine weltliche Funktion. Ihre Amtszeit endet mit dem 70. Lebensjahr, wenn sie nicht verlängert wird. Danach ist sie Altäbtissin.

Die Damen leben unentgeltlich in den verschiedenen Wohnungen der Stiftsanlage, müssen aber - mit Ausnahme der Äbtissin – ihren Lebensunterhalt selbst bestreiten. Sie übernehmen je nach Können und Vermögen die verschiedenen Aufgaben, die die große Stiftsanlage einschließlich des Gartens, die Besucher und die Veranstaltungen mit sich bringen. Unter der Leitung der Äbtissin treffen sie sich regelmäßig zu den Kapitelsitzungen. An den Gottesdiensten in der evangelisch-lutherischen Stiftskirche nehmen sie auf der Stiftsdamen-Empore teil, der sog. Prieche.

Priorinnen und Äbtissinnen seit 1492
Helene v. Bennigsen      1492 – 1521 (1526)
Anna v. Kramm   1549
Helene v. Harem   1579
Margarethe v. Münchhausen   1603 – 1613
Helene v. Bothmer   1614 – 1637
Dorothea v. Bardeleben   1638 – 1672
Magdalene v. Berkefeld   1673 – 1685
Anna v. Gornberg   1685 – 1689
Anna Philippine v. Donop   1689 – 1705
Sophia v. Meysenbough   1705 – 1729
Sabine Judith v. Spiegel   1730 – 1731
Lucia v. Münchhausen   1731 – 1749
Hedewig Philippine v. Donop   1749 – 1767
Dorothea v. Lenthe   1768 – 1789
Sophie Charlotte v. Landsberg   1789 – 1815
Caroline v. Schachten   1815 – 1816
Dorothee v. Dincklage   1817 – 1847
Wilhelmine Friederike v. Hanstein   1847 – 1864
Lucie Freiin v. Buttlar-Ziegenberg   1864 – 1890
Amélie Freiin v. Lepel   1891 – 1908
Amalie Freiin Wolff v. Todenwarth   1909 – 1920
Mathilde Freiin v. Lepel   1920 – 1938
Ursula v. Gronefeld   1939 – 1947
Leonie Freiin v. Boyneburgk   1949
Carola v. Stamford   1950 – 1965
Asta v. Larisch   1965 – 1973
Theda v. Brucken-Fock   1973 – 1985
Anna-Marie v. Bülow   1986 – 1990
Gabriele v. Spaeth   1990 – 2001
Hannelore Kopp   2001 – 2007
Altäbtissin Gabriele v. Spaeth   2007 - 2008
Susanne Wöbbeking   2008